TONundTON 1999

 

  Meisenberg Zug  
         
tonn99:1   ton99_2

 
   
  ton99_3   ton99_4  
     
 

Die Installation wurde an fünf ausgewählten Orten im Park der psychiatrischen Frauenklinik Meisenberg in Zug realisiert. Das Leben einer Frau wurde durch Geburt, Innenwelt, Aussenwelt, Spiritualität und Tod in einer abstrakten Form thematisiert.
Der visuelle Teil der Installation hatte als durchgehende Form die Kugel gewählt.
Im akustische Teil konnten die Verweilenden Stimmen von Frauen hören, die mittels Samplingtechnik bearbeitet wurden und dadurch nur bruchstückhaft semantisch verständlich waren, ihren Sprachduktus jedoch behielten.

 
     
  home