TONundTON 2001

 

  Villa am Aabach Uster ZH  
             
beletage   salon   stangen
   
   
  Beletage
In zwei Räumen sind flache runde Keramikobjekte angeordnet welche sich durch einen Rauchbrand und verschiedene Oberflächenstrukturen unterscheiden. Durch einen Spiegel verändert sich zusätzlich die Raumwahrnehmung. In jedem Raum ertönt ein sich leicht verändernder liegender Klang. Die beiden Klänge treten zueinander in Beziehung und verändern so laufent die Stimmung.
Salon

In zwölf fragile, 45-50 cm hohe Porzellangefässe, welche paarweise mit verschiedenen Pastelltönen innen glasiert sind, «tropfen» aus Lautsprechern kleine, leise Synthesizerklänge.

Garten

Zwölf drei Meter lange schwarze Keramikstangen mit Unterbrechungen durch dunkel rote Streifen stehen, in verschiedene Richtungen zeigend, auf der Wiese. Zwischen zwei Lautsprecherpaaren bewegen sich Klänge.

 
     
 
home